Hunde Versicherung

Geld darf nicht Argumentation für die Tötung eines Hundes sein

In manchen Familien sinken die Einkommen durch Arbeitslosigkeit. Gesprart werden muss dann auch an den Kosten der Haustiere.

Den Vorwurf, die Tierarztrechnung sei zu hoch und das Leben des Tieres nicht mehr wert, kennen Tierärzte. „Wir wissen, dass viele Leute sich das nicht mehr leisten können und hören das öfters in der Tierklinik. Aber Geld darf nicht das Argument für die Tötung eines Tieres sein“

Bei aufwendigen Diagnosen und Behandlungen seien 600 bis 1000 Euro schnell weg. „Nachhaltige und verantwortungsvolle Tierhalter wissen aber, dass solche Kosten bei einem Haustier entstehen können. Ich habe Kunden, die eine Versicherung für ihr Tier haben oder ein Sparkonto für den Hund, auf das sie monatlich 20 Euro einzahlen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s